Termine

Datum Veranstaltung
27.10.2018 Tanzsport
03.11.2018 Allgemein
05.01.2019 Ski
05.01.2019 Ski
09.03.2019 Ski
Kategorie: 2. Herren

TV Trebur II – HSG Langen III (13:11) 30:19

Enorme Steigerung in zweiter Halbzeit

 

 

 

 

Ein Auftakt nach Maß gelang der ZWOTEN am vergangenen Sonntag im Heimspiel gegen den Tabellennachbarn aus Langen. Setzte es im Hinspiel noch eine knappe Niederlage, zeigte man vor heimischem Publikum vor allem in Halbzeit zwei eine starke Leistung.

 

Die bessere Anfangsphase erwischten die Gäste, zwar lagen diese schnell 2:0 hinten doch mit 4 Toren in Folge konnten sich die Gäste ebenfalls auf zwei Tore absetzen. Trebur kämpfte sich in der Folge wieder heran und blieb bis zum 10:10 stets in Führung. Gegen Ende der ersten Halbzeit gelangen dann drei Tore in Folge. Leider konnte Langen noch einmal verkürzen und so ging es mit einer 13:11-Führung in die Kabine.

Mit viel Elan kam die Heim-Sieben aus der Kabine und sorgte mit einigen schnellen Toren für einen deutlichen 8-Tore-Vorsprung. Nach einer ca. 6-minütigen Auszeit in der Trebur kein Tor gelang, holte Langen zwei Tore auf. Näher als 6 Tore sollten die Gäste aber nicht mehr kommen.

In den letzten 15 Minuten des Spiels stellte Langen auf eine mannbezogene 5+1-Abwehr um. Dabei wurde Joel Dammel in Manndeckung genommen, dennoch zeigte diese Maßnahme wenig Wirkung.

Trebur nutzte nun die nun größer werdenden Lücken in der Abwehr. Zudem konnte sich Joel Dammel mit schnellen Antritten von der Deckung lösen und selbst das ein oder andere Tor erzielen.

Am Ende stand ein hochverdienter 30:19-Sieg zu Buche.

Trebur konnte sich mit dem Sieg an Langen vorbeischieben und ist nun Tabellensiebter.

Fazit zum Spiel:

Im ersten Abschnitt haben wir zu viele Chance liegen gelassen. Abermals wurden zwei 7m vergeben und die Tempogegenstoßpässe fanden zu selten ihren Empfänger.

In der zweiten Halbzeit haben wir aus einer kompakten Abwehr heraus viele Gegenstoßtore erzielen können. Zudem haben wir im gebundenen Spiel unsere Chancen konsequent genutzt.

Bester Akteur an diesem Tag war sicherlich Joel Dammel, der auch in der Abwehr mit einigen geblockten Bällen überzeugen konnte. Daneben ist auch Max Schwinn zu erwähnen, der einige 100%ige vereiteln konnte.

 

Am Sonntag, den 04.02. gastiert die ZWOTE beim Tabellenführer aus Bensheim/Auerbach. Hier können die Gäste befreit aufspielen und abermals versuchen den Primus wie auch im Hinspiel zu ärgern. Anwurf ist um 18 Uhr direkt im Anschluss an das Spiel der Ersten.

 

Es spielten und trafen:

Schwinn; Dammel (10), Webler (6), Kamke (3), Jost (3/2), Riess, Pröck, Deja, Melchior (je 2), Maruhn (1).

 

 


, 02.02.2018, 13:42
Alter: 232 Tage