Kategorie: 1. Damen

HC VfL Heppenheim - TV Trebur 17:29 (8:13)

Starke Mannschaftsleistung sichert Sieg

Nach dem klaren Derby Sieg letzte Woche gegen die FSG Rüsselsheim wollten die Mädels des TV-Trebur nun auch auswärts beweisen, was in ihnen steckt.
Die junge Mannschaft aus Heppenheim, die letzte Runde den Aufstieg in die A-Klasse feiern konnte, legte einen furiosen Saisonstart hin und belegte mit 10:2 Punkten den 2. Tabellenplatz.

Im Treburer Lager war bereits vor dem Spiel klar, dass man sich nicht die „Butter vom Brot“ nehmen lassen wollte! Bis auf Katrin Gärtner die bei der 2. Mannschaft des TV aushalf (vielen Dank dafür) waren alle Mädels mit von der Partie.

In der sehr rutschigen Heppenheimer Sporthalle lief zunächst alles nach Plan.
In der Abwehr wurde zugepackt und durch schnelle Tempogegenstoss Tore konnte man dem Spiel den eigenen Stempel aufdrücken. Insbesondere Jessica Bender tankte sich ein ums andere mal durch die Heppenheimer Abwehr und konnte schöne Tore erzielen.
Einzig mit den beiden Außen Spielerinnen der Gastgeber hatte man am Anfang ein paar Probleme. Sie sorgten dafür, dass der Vorsprung nicht zu sehr anwuchs.
Mit einer kleinen taktischen Maßnahme bekam man die Spielerinnen jedoch gut in den Griff.
Mit druckvollem Spiel konnte man die Abwehr der Gastgeber in Bewegung bringen und konnte so leichte Tore erzielen.

Beim Stand von 8:13 wurden die Seiten gewechselt und man wollte direkt wieder an die erste Halbzeit anknüpfen.
Leider verschlief man die ersten Minuten komplett, sodass man bereits nach sechs gespielten Minuten in der 2. Hälfte, beim Stand von 11:13 die Auszeit nahm.
Heppenheim witterte seine Chance und schaffte beim 13:14 den Anschlusstreffer.
Mit der Einwechselung von Tina Dammel wurde die Abwehr wieder stabilisiert und auch im Angriff wurde das Tor wieder getroffen.
Beim Stand von 17:19 zündeten die Mädels dann endgültig den Turbo.
Jeder Fehler von Heppenheim wurde nun mit einem Tor bestraft, allen voran Julia Rausch war nicht mehr zu bremsen.
Lena Hamm, die in den Schlussminuten das Tor hütete, fügte sich nahtlos ein und parierte direkt mal zwei Strafwürfe von Heppenheim.

Als der starke Schiedsrichter die sehr faire Partie Abpfiff, stand ein, völlig verdienter, 17:29 Sieg auf der Anzeigetafel.

Es war eine ganz ganz starke Leistung der gesamten Mannschaft.
Besonders erfreulich ist, dass sich 8 Spielerinnen in die Torschützenliste eintragen konnten und dass die 4 gegebenen Strafwürfe sicher von Limi Geißler verwandelt wurden.

Kommenden Sonntag, 26.11. um 16 Uhr haben wir die Mannschaft aus Zwingenberg zu Gast in der MPS Sporthalle. Die Mannschaft freut sich natürlich über zahlreiche Unterstützung.

 

Es spielten und trafen:

Sabrina Voos, Lena Hamm ( beide Tor), Julia Rausch 9, Limi Geißler 5/4, Jessica Bender 5, Andrea Nold 4, Tina Dammel 3, Janina Westenberger 1, Sonja Nold 1, Sina Bender 1, Sandra Schiech und Beate Gunkel


, 22.11.2017, 09:35
Alter: 21 Tage