Termine

Datum Veranstaltung
30.06.2018 Aikido
30.07.2018 Tennis
10.08.2018 Allgemein
18.08.2018 Aikido
02.09.2018 Tanzsport
27.10.2018 Tanzsport
Kategorie: Leichtathletik

Leichtathleten sammeln 34 Meistertitel

Rückblick auf ereignisreiches Jahr – Gabi Sparkuhl gibt Abteilungsvorsitz ab

Erfolgreiche Sportler: Im Rahmen der Jahreshauptversammlung wurden einmal mehr zahlreiche Leichtathleten für ihre Erfolge im vergangenen Jahr ausgezeichnet.

Auf ein ereignis- und erfolgreiches Jahr konnten die Mitglieder der Leichtathletik-Abteilung des TV Trebur vor wenigen Tagen in ihrer Jahreshauptversammlung zurückblicken. Die TV-Sparte, die aktuell etwas mehr als 250 Mitglieder zählt, war einmal mehr besonders aktiv im zurückliegenden Kalenderjahr. Während einerseits Teilnahmen an über vierzig Wettkämpfen – vom Hallen- und Stadionsportfest bis zum Stadtmarathon sowie zahlreichen Meisterschaften von Kreis- bis auf Bundesebene – zu verzeichnen sind, waren die Leichtathleten als Gastgeber bei den Hessischen Crosslauf-Meisterschaften im Februar 2017, beim Abendsportfest im Sommer sowie bei der Laufnacht im November gefragt. Ein Trainingslager der Schülerlaufgruppe im heimischen Stadion, ein FunBall- und FunBiathlon-Event sowie zahlreiche Helferdienste, etwa auch an der Treburer Kerb, rundeten das Jahr ab.

Sportlich kann sich die Bilanz ebenfalls sehen lassen: 34 Meistertitel holten die Leichtathleten 2017 nach Trebur. 25 Mal standen Treburer Athleten bei den Kreismeisterschaften ganz oben auf dem Siegerpodest, 8 Mal bei Südhessischen Titelkämpfen und einmal bei den Hessischen Meisterschaften. Letzteren Landestitel gewann Lauftalent Anna Schößler in der Altersklasse W12 vor heimischer Kulisse bei den Hessischen Crosslauf-Meisterschaften auf dem anspruchsvollen und abwechslungsreichen Parcours rund um das Stadiongelände in Trebur.

Den Sprung in die deutsche Bestenliste – nämlich auf Platz 13. über 3000 Meter der M14 – schaffte derweil Mika Keßler. Und für besonders flotte Zeiten auf den Mittel- und Langstrecken sorgte 2017 der Geinsheimer Sebastian Hauf, der sich mittlerweile mit großer Begeisterung ganz dem Laufsport verschrieben hat. So lief Hauf die 3000 Meter in 8:39,05 Minuten, die 5000 Meter in 15:13,04 Minuten und auf der 10-km-Distanz ließ er mit 32:42 Minuten aufhorchen. Mehrere Jahrzehnte muss man in der Historie der Leichtathletik-Abteilung des TV Trebur zurückblicken, um auf solche starke Zeiten zu treffen. Der 25 Jahre alte Sebastian Hauf zählt damit mittlerweile zur hessischen Spitze.

Ein zufriedenes Fazit zogen die Leichtathleten hinsichtlich ihrer eigenen Veranstaltungen. Während bei den Hessischen Cross-Titelkämpfen 447 Teilnehmer antraten, fand auch das Abendsportfest mit 203 Sportlern großen Anklang. Sogar eine internationale Spitzenathletin hatte sich mit Siebenkampf-Vizeweltmeisterin Carolin Schäfer letzten Juli spontan in Trebur eingefunden und einen Trainingswettkampf im Kugelstoßen und Speerwurf absolviert. 971 Laufbegeisterte schnürten indes im November zur bereits neunten Laufnacht-Auflage im Treburer Ortskern die Laufschuhe. Hier gab es sicherlich für viele der über fünfzig anwesenden Mitglieder auf der Jahreshauptversammlung die größte Überraschung zu vermelden: Die Laufnacht 2017 wird vorerst zugleich die Letzte gewesen sein.

Komplett umstrukturiert wurde im Rahmen der Vorstandswahlen, die einmal mehr zügig über die Bühne gingen, die Benennung der einzelnen Ämter. Zudem wurden Aufgabenbereiche neu zugeschnitten. Nach vielen Jahren der Mitarbeit im Abteilungsvorstand und zuletzt zehnjährigem Vorsitz der Leichtathletik-Abteilung kandidierte Gabi Sparkuhl nicht erneut für die Abteilungsleitung. Mit einer kleinen Bildpräsentation sowie einem Dankeschön-Präsent für die tolle geleistete Arbeit in den zurückliegenden Jahren wurde sie von den weiteren Vorstandsmitgliedern verabschiedet. Zum neuen Abteilungsvorsitzenden Repräsentation und Verwaltung wurde Michael Schmidt einstimmig gewählt, der bisher als Stellvertreter fungierte. Doreen Einsfeld und Jan Bachmann werden zukünftig das Amt des Abteilungsvorsitzenden Sport mit Leben füllen. Raphael Schmitt kümmert sich um das Ressort Veranstaltungen und Marketing, Tanja Becker betreut weiterhin die Finanzen, Kommunikation und Schriftführung übernimmt Petra Zimmer, für Statistik und Pressearbeit ist Steffen Brenner zuständig, das Ressort Wirtschaft/Orga bekleidet Anja Schmitt und das Jugendressort leitet zukünftig mit Maya Ogursky, Marie Rösch und Sarah Zimmer ein Trio. Als Beisitzer wurden Sophie Jehle, Martin Fürstenhöfer und Helge Gabel gewählt.


, 12.02.2018, 16:13
Alter: 132 Tage